Ihr Merkzettel:0

Werbefläche

Gedruckte Werbeflächen werden immer wahrgenommen, bewusst oder unbewusst. Werbeflächen bieten die Möglichkeit, Werbebotschaften in den Köpfen der Betrachter  zu festigen.

Vorzüge von Werbeflächen

  • Werbeflächen steigern die Bekanntheit des werbenden Unternehmens und des beworbenen Produktes
  • Werbeflächen erzeugen unmittelbare Handlungsimpulse
  • Kalenderwerbung bietet einen preiswerten TKP (Tausender-Kontaktpreis)
  • Kalender-Werbeflächen werden dort platziert, wo sich ihre Zielgruppe aufhält

Wie sollte eine Werbefläche gestaltet werden?

Werbeflächen sind nicht nur nach ästhetischen Aspekten gestaltet.Die Werbegestaltung hat das Ziel eine auffallende und einprägsame Werbebotschaft zu erzielen. Das gelingt durch eine Kombination aus visuellen und textlichen Elementen, die bei den Betrachtern schon beim ersten Kontakt mit der Werbefläche Interesse weckt und im Idealfall Emotionen auslöst.

Nehmen Sie sich also ausreichend Zeit und fragen Sie sich: „Was möchten wir mit unserer  Werbefläche zum Ausdruck bringen?“ Ist diese Frage beantwortet, geht es an die Gestaltung Ihres Werbemittels. In aller Regel gilt es Überlegungen zu den drei Komponenten Text, Motiv und Logo anzustellen. Folgende Gestaltungstipps können Ihnen die Arbeit erleichtern:

1. Text der Werbefläche

Halten Sie sich kurz! Wichtige Textinformationen auf Ihrer Werbefläche sollten innerhalb kürzester Zeit erfassbar sein können.

Der Text auf Ihrer Werbefläche bleibt natürlich Ihnen als Werbender überlassen. Idealerweise bezieht sich aber der Text inhaltlich zum beworbenen Produkt beziehungsweise der Dienstleistung.

Um die nötige Aufmerksamkeit zu erreichen, hat sich eine Positionierung in der Bildmitte als vorteilhaft bewährt. Allerdings ist es auch zu überlegen, die einzelnen Bestandteile auf der Werbefläche in Bereiche von starken Kontrasten zu platzieren. So wird die Aufmerksamkeit des Betrachters umso stärker auf Gestaltungselemente wie Text oder Bilder gelenkt, je stärker der Kontrast zwischen diesen Elementen auf der Werbefläche ausgeprägt ist.

Wichtig ist auch zu beachten, dass die Schriftgröße des Werbetextes angemessen groß ist. So stellen Sie sicher, dass Ihre Werbebotschaft auch aus einem üblichen Betrachtungsabstand eines Kalenders ohne Mühe lesbar ist. Üblicherweise beträgt der Abstand zwischen dem Betrachter und Benutzer eines klassischen Wandkalenders ein bis drei Meter. Große Kalender werden häufig in großen Räumen wie z.B. Werkstätten oder Lagerhallen eingesetzt. Hier liegt der Betrachtungsabstand deutlich höher. Stellen Sie also sicher, dass der Text auf Ihrer Werbefläche in einer ausreichend großen Schriftgröße eingesetzt wird. Je größer die Werbefläche, umso größer sollte proportional auch der Schriftgrad sein. Verwenden Sie zusätzlich einfach zu lesende Schriftarten. Schriftarten mit Serifen, wie z.B. die Schriftart Times erleichtern es dem Auge des Betrachters die Botschaften auf Ihrer Werbefläche schnell zu erfassen.

2. Motiv der Werbefläche

Zeigen Sie, wer Sie sind, was Sie auszeichnet und welches Produkt Sie bewerben wollen. Geben Sie Ihrem Produkt, das Sie auf der Werbefläche darstellen wollen viel Raum! Bedenken Sie dabei, dass die Größe der Abbildung des Produktes bei mindestens 20% der gesamten Werbefläche liegen sollte. Auch für Abbildungen gilt: Je zentraler die Platzierung des Motives auf der Werbefläche, desto größer ist die Chance, dass der Blick des Betrachters genau darauf gelenkt wird. Die größte Aufmerksamkeit erzielen Motive und Abbildungen, die in der Mitte oder dicht an der Mitte der Werbefläche positioniert sind. Menschen reagieren intuitiv auf Gesichter. Wenn Sie bei der Gestaltung Ihrer Werbefläche Gesichter verwenden, lenken Sie die Aufmerksamkeit des Betrachters mit Sicherheit auf Ihre Werbung und Ihre Produkte oder Dienstleistungen.

3. Logo der Werbefläche

Ihr Firmenlogo sollte zwingend auf der Werbefläche präsent sein. Nur so generieren Sie einen Wiedererkennungswert und stellen das beworbene Produkt mit Ihrer Firma in Beziehung. , Lassen Sie die Betrachter wissen, wer sich hinter Ihrer Werbebotschaft auf Ihrem tollen Wandkalender verbirgt. Setzen Sie auch hier auf Kontraste.  Das Logo, die Texte und Bilder sollten sich farblich deutlich vom Hintergrund auf Ihrer Werbefläche abheben  So wird die Aufmerksamkeit des Betrachters auf Ihre Werbebotschaft gelenkt. Denken Sie auch darüber nach, Ihr Firmenlogo an einer ganz unüblichen Position auf Ihrer Werbefläche  zu platzieren. Damit lenken Sie die Aufmerksamkeit auf sich. 


Stellen Sie sich für die Gestaltung Ihrer Werbefläche folgende Fragen:

1. WAS möchten Sie auf der Werbefläche zeigen?
Es sollte eindeutig erkennbar sein, was genau Sie bewerben möchten. Verwenden Sie Abbildungen die auf den ersten Blick einfach erkennbar sind.

 

2. WIE soll die Werbebotschaft verstanden werden?
Stellen Sie sicher, dass verstanden wird, wie Ihre Werbebotschaft gemeint ist. Formulieren Sie Ihre Werbe